Espressobohnen – bester Geschmack durch eine gute Bohne

EspressobohnenKaffee ist für viele Menschen viel mehr als nur ein einfaches Getränk. Es ist ein Genussmittel, dass im hektischen Alltag eine Möglichkeit zum Entspannen und Genießen bietet. Ebenso wie beim Tee gibt es auch beim Kaffee diverse Zubereitungsarten, die den Geschmack und die Konsistenz des Kaffees beeinflussen. Neben dem normalen Filterkaffee und diversen Mischgetränken aus Kaffee und anderen Zutaten ist vor allem der Espresso eine sehr beliebte Zubereitungsart. Für den Espresso werden dunkel geröstete Kaffeebohnen, die Espressobohnen, sehr fein gemahlen und anschließend wird eine geringe Menge Wasser mit einem sehr hohen Druck durch das Mehl gepresst.

Espressobohne Test 2017

Der Espressobohnen Test – die Eigenschaften einer guten Espressobohne

EspressobohnenIm Espressobohnen Vergleich wird schnell klar, auf welche Eigenschaften es bei einer guten Espressobohne ankommt: Frische, Röstgrad und Mahlgrad, sowie die Bohnensorte. Für normalen Kaffee wird in der Bohnenmischung meist nicht soviel Robusta verwendet und die Bohnen werden nicht so dunkel geröstet wie beim Espresso. Da der Espresso einen runden vollen Körper und eine dichte Crema haben soll, ist die Verwendung von einem Gemisch aus Robusta und Arabica vorzuziehen, da bei einer reinen Arabica-Bohne die Crema meist nicht so gut gelingt. Auch die Röstung ist entscheidend, da sich bei einer starken Röstung der Anteil an Chlorogensäuren vermindert.

Dadurch ist der Espresso bekömmlicher als Filterkaffee und schmeckt weniger sauer. Zudem entsteht Niacin. So kann ein einfacher Espresso schon 15 Prozent des Tagesbedarfs eines erwachsenen Menschen abdecken. Die Konzentration des Koffeins ist bei einer Tasse Espresso natürlich deutlich höher, zumal es bei der kurzen Zubereitungszeit auch nicht so schnell ausgewaschen wird, aber im Vergleich enthält Espressomehl weniger Koffein als Kaffeemehl für Filterkaffee. Auch deshalb ist ein Getränk aus guten Espressobohnen für viele Menschen meist besser verträglich als ein Filterkaffee.

Führende Anbieter – hier finden Sie die Espressobohnen Testsieger

Eine Bohnen Empfehlung ist natürlich immer eine Geschmackssache und Testberichte, auch über Espressobohnen Testsieger, sollten immer im Hinblick darauf betrachtet werden, wie der persönliche Geschmack ist. Dennoch lassen sich wie oben beschrieben einige Kriterien ansetzen, die Aufschluss darüber geben, ob es sich um eine gute Espressobohne handelt und ob eine Bohnen Empfehlung ausgesprochen werden kann:

Kriterium Hinweise
Qualität Die Qualität der Bohnen zeichnet sich durch ihre Frische, ihren Röstgrad und die Zusammenstellung der Sorten aus. Zudem ist der Mahlgrad und der Vorgang des Mahlens für den geschmack entscheidend.
Menge Sind Sie sich noch nicht sicher, welche Espressobohne Ihnen zusagt, müssen Sie nicht gleich 1 Kg kaufen. Viele Unternehmen bieten ein Probierset an, bei dem Sie diverse Espressobohnen in Ruhe kosten und so Ihren Favoriten finden können.

Laut diverser Testberichte zeichnen sich aktuell besonders folgende Anbieter mit ihrem Angebot an Espressobohnen aus:

  • Illy Espresso Bohnen
  • Tegernseer Kaffeerösterei
  • Huber Kaffee
  • Sonnentor
  • Mövenpick
  • Coffee Circle

Espressobohnen selber mahlen – mehr Aroma

Werden die Espressobohnen direkt vor dem Zubereiten des Getränks frisch gemahlen, ist dieses deutlich aromatischer. Daher sollten Sie – wenn die Möglichkeit besteht – unbedingt einmal selbst bewerten, wie frisch gemahlener Espresso schmeckt. Der Mahlgrad und auch das Mahlen selbst sind maßgeblich am Geschmack des Endprodukts beteiligt, da hier die Extraktion der Aromen und Farbpigmente erfolgt. Ein nicht sachgemäßes Mahlen kann auch den Geschmack von einem Espressobohnen Testsieger negativ beeinflussen.

Für normalen Kaffee werden die Bohnen auf Körnchen von etwa 0,2 bis 0, 6 Millimeter Größe gemahlen, während die Mühle beim Mahlen von Espressomehl auf eine Größe von etwa 0,3 bis 0, 4 Millimeter eingestellt sein sollte. Dennoch ist es nicht das Ziel ein besonders feines und gleichmäßiges Mehl zu mahlen, sondern eher ein heterogenes Pulver zu erzielen, da dies sich aufgrund einer besseren Durchflusszeit besser für die Zubereitung von Espresso eignet.

Tipp! Beachten Sie auch, dass für Espressokocher für den Herd ein mittlerer Mahlgrad besser ist, während für ein Gerät mit Siebträger und für Vollautomaten eine feinerer Mahlgrad günstig ist.

Vor- und Nachteile von Espressobohnen

  • Zaubern Sie sich dank der großen Auswahl an Bohnen einen Espresso nach Ihrem Geschmack.
  • Der Aufwand ist zwar etwas höher, doch Sie werden mit einem vollmundigen Aroma belohnt.
  • Die Auswahl an Espressobohnen im Online-Shop ist sehr groß.
  • Sie benötigen eine Kaffeemühle zum Mahlen der Espressobohnen.

Espressobohnen kaufen – hier finden Sie die das beste Angebot

Bohnen für Ihren Espresso finden Sie entweder im Einzelhandel in speziellen fachgeschäften, in Lebensmittelgeschäften oder in gut sortierten Supermärkten oder aber online. Online bieten sich Ihnen ebenfalls viele Anlaufstellen: So führen nahezu alle großen Kaffeehersteller wie etwa Tchibo oder illy einen eigenen Online Shop oder bieten Kunden die Möglichkeit ihre Produkte über Partnershops zu beziehen. Auch Seiten, die sich auf Feinkost oder Lebensmittel spezialisiert haben, sind oft eine gute Empfehlung, ebenso wie Anbieter von Schokolade und Süßwaren. Auch Discounter  wie Aldi und normale Supermärkte führen mittlerweile ein großes Angebot an Espressobohnen. Wenn Sie etwas ganz Spezielles suchen, kann ein Espresso Bohnen Shop das beste Angebot bereit halten. Hier finden Sie von Bio Bohnen über Bohnen für Vollautomaten oder für den Espressokocher mit hin zur Zartbitter Schokolade mit Espressonote meist alles, was ein Kaffeeliebhaber begehrt. Auch Zubehör wie eine Mühle, Espressotassen, Kaffeedosen, oder Ersatzteile werden Sie hier finden. Lesen Sie die Testberichte über Ihren favorisierten Espressobohnen Shop, unterziehen Sie das beste Angebot einem erneuten Preisvergleich und greifen Sie ruhig auch auf die Empfehlung anderer Espressotrinker zurück. Beachten Sie auch, dass der Preis für die Bohnen sinken kann, wenn Sie statt einem kleinen Probierset oder 250 Gramm gleich größere Menge von 1 Kg oder 3 Kg abnehmen. Ebenfalls eine gute Möglichkeit um günstig einzukaufen ist der Kauf im Sale.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. BEEM Espressokocher – der Hersteller in der Küche
  2. Andrew James Espressokocher – der Küchenprofi auf dem Markt
  3. ECM Espressokocher – der Gastro Profi
  4. De’Longhi Espressokocher – das italienische Traditionsunternehmen
  5. Cucina di Modena Espressokocher – der Profi für Siebträgermaschinen
  6. Bosch Espressokocher – die Kocher vom großen Anbieter
  7. Oxid7 Espressokocher – die Produkte aus dem Gartenhandel
  8. Tchibo Espressokocher – der bekannte Kaffeelieferant
  9. Springlane Kitchen Espressokocher – der Küchenprofi auf dem Markt
  10. Severin Espressokocher – ein Hersteller von günstigen Elektrogeräten
  11. Saeco Espressokocher – der italienische Hersteller für Haushaltsgeräte
  12. Rancilio Espressokocher – der Spezialist für Espressoautomaten
  13. OneConcept Espressokocher – ein Teil des CHAL-TEC Vertriebs
  14. Lelit Espressokocher – gastronomische Produkte im Sortiment
  15. La Pavoni Espressokocher – Espressokocher im klassischen Design