Wasserfilter – für einen noch schmackhafteren Espresso

WasserfilterEin Wasserfilter kann nicht nur dann eine sinnvolle Investition sein, wenn Sie gerne Leitungswasser verwenden wollen, um daraus mit Ihrem Wassersprudler selbst Sprudelwasser zu machen. Wenn Ihr Wasser zu hart ist, kann dies sich auch auf Ihren Tee- und Kaffeegenuss negativ auswirken. Daher setzen immer mehr eingefleischte Kaffee- und Espressoliebhaber ganz bewusst auf einen Wasserfilter. Dabei gibt es inzwischen nicht nur Filter für Kaffeevollautomaten. Beispielsweise können Sie Ihr Wasser filtern, bevor Sie es in Ihren Espressokocher füllen. Dazu bietet sich ein Brita Filter als einer der beliebtesten und am weitesten verbreiteten Filter überhaupt zum Beispiel an. Wir zeigen Ihnen daher im weiteren Verlauf auf, wie ein Brita Wasserfilter oder ein Wasserfilter einer anderen Marke für einen deutlich besseren Kaffeegenuss sorgen kann.

Wasserfilter Test 2017

Aufgabe Ihres Wasserfilters

WasserfilterDer Wasserfilter Test hat eindrucksvoll gezeigt, dass die heimische Wasserleitung oftmals nicht Wasser von einer Qualität hergibt, die sich für einen wirklich guten Espresso eignet. Wasser filtern ist nicht nur deshalb eine gute Idee, da der Gesetzgeber vorschreibt, dass das Wasser, welches bei Ihnen zuhause aus dem Hahn kommt, gechlort werden muss, damit Keime abgetötet werden können. Vielmehr heißt ein erhöhter Kalkgehalt Ihres Wassers auch nichts Gutes für Ihren Espresso, weshalb ein Brita Wasserfilter sein Geld durchaus wert sein kann, wenn Sie hochwertige Heißgetränke daheim zubereiten wollen. Ein Brita Filter hat vor allem die Aufgabe, den Kalkgehalt Ihres Leitungswassers entsprechend zu reduzieren. Bei manch einem Wasserfiltersystem kommt außerdem Aktivkohle zum Einsatz. Dies ist für die Espressozubereitung zwar sekundär, so kann jedoch Chlor aus Ihrem Wasser gefiltert werden.

Bei den sogenannten Ionenaustauschern handelt es sich um die am weitesten verbreiteten Wasserfilter. Bei Espressomaschinen, die festwasserbetrieben funktionieren, ist solch eine Wasserfilteranlage oftmals von Anfang an ein wichtiger Teil des Systems. Aber auch in einer Kanne kann ein solches System in Form von Kartuschen zum Einsatz kommen. Selbst Ihr Geschirrspüler filtert das Wasser aus dem Wasserhahn wahrscheinlich auf diese Weise, auch wenn es sich dabei ja nicht um Trinkwasser, sondern nur um Reinigungswasser handelt. Dies ist jedoch vor allem darauf zurückzuführen, dass kalkhaltiges Wasser auch schlecht für sauberes Geschirr ist. Allerdings sind diese Filter meist nicht rückspülbar beziehungsweise regenerierbar. Die Brita Filter binden den Kalk zum Beispiel nur. Der Filter ist dann also irgendwann voller Kalk und muss entsprechend regelmäßig ausgetauscht und erneuert werden.

Verschiedene Wasserfilter im Wasserfilter Test

Wenn Sie Wasser filtern wollen, müssen Sie sich nun also überlegen, welche Art von Wasserfilter Sie für diesen Zweck nutzen möchten. Mit einem Brita Wasserfilter können Sie eigentlich nicht viel falsch machen.

Modell Brita Wasserfilter
Handhabung Das Wasser aus dem Wasserhahn geben Sie einfach in eine Kanne, in der sich eine Brita Kartusche befindet. Schon wird Ihr Trinkwasser gefiltert. Es bedarf also nicht unbedingt einer vollwertigen Wasserfilteranlage, die fest mit Ihrem Wasserhahn verbunden ist, auch wenn Sie sich natürlich auch für diese Option entscheiden können.
Preis Die Kartuschen von Brita können Sie jedoch jederzeit günstig nachkaufen und müssen keinen Filter fest an Ihrem Wasserhahn montieren, was gerade in Mietwohnungen mit Schwierigkeiten verbunden sein kann. Für viele Haushalte sind die Wasserfilter der Firma Brita daher eine sehr gute Lösung.

Doch ein wirklich guter Wasserfilter ist natürlich nicht nur bei Brita erhältlich. Bevor wir also auf die weiteren Marken eingehen, für die wir auf Basis der Bewertungen aus dem Testbericht und unseren persönlichen Erfahrungen deutliche Empfehlungen aussprechen können, stellen wir Ihnen hier erst einmal die verschiedenen Wasserfilter Arten vor:

  • Wasserfilter Outdoor
  • Wasserfilter mit Druckminderer
  • Wasserfilter Kanne
  • Auftisch Wasserfilter
  • Filteranlage für Ihren Wasserhahn
  • Duschfilter

Wenn Sie Ihren Wasserfilter hauptsächlich dazu nutzen wollen, um Wasser für Ihren Kaffee oder Espresso zu filtern, ist es wohl das Beste, wenn Sie sich eine Brita Wasserfilter Kanne oder ein ähnliches Modell von einem anderen Hersteller billig bestellen. Denn wie die Erfahrungsberichte gezeigt haben, schmeckt gefiltertes Trinkwasser durchaus anders als Wasser, welches nicht gefiltert wurde. Daher ist es sinnvoll, wenn Sie beim Kauf erst einmal nicht so viel Geld für einen Wasserfilter ausgeben, da Sie ja nicht sicher sein können, dass der veränderte Geschmack Ihnen zusagt. Mit einer Wasserfilter Kanne aus dem Wasserfilter Shop können Sie die veränderte Wasserqualität jedoch schon zum relativ kleinen Preis erreichen und dann Espresso auf neue Art und Weise erleben.

Vor- und Nachteile eines Wasserfilters

  • unkomplizierte Filterung des Wassers
  • der Espresso schmeckt besser
  • das Wasser kann auch für Tee genutzt werden
  • Kartuschen müssen regelmäßig nachgekauft werden

Bester Wasserfilter? Wer ist der Testsieger?

Neben Brita gibt es in unseren Augen noch weitere Testsieger. Bevor Sie einen Wasserfilter kaufen, ist ein Vergleich der Preise sowie der Kosten für den Versand sehr sinnvoll. Im Preisvergleich sollten Sie auch prüfen, wie viel Zubehör die jeweiligen Angebote umfassen und wie teuer der Kauf von Kartuschen für Ihren Wasserfilter später ist. Denn wenn mehr Zubehör in Form von Kartuschen im Lieferumfang Ihres neuen Wasserfilters enthalten ist, kann dies einen etwas höheren Preis durchaus rechtfertigen. Dabei sind es vor allem die folgenden Marken, die wir Ihnen in diesem Zusammenhang ans Herz legen möchten:

  • Carbonit Wasserfilter
  • Jura
  • DeLonghi
  • BWT
  • PearlCo
  • Kärcher
  • Espring

Melitta und weitere renommierte Marken bieten zudem Filterpatronen für Ihren Kaffeevollautomaten an. In diesem Zusammenhang können wir Ihnen außerdem nur dazu raten, immer auf die originalen Kartuschen und Patronen für Ihre Espresso- oder vollautomatische Kaffeemaschine zu setzen. Denn wenn Sie Ihr Wasser schon filtern, dann bitte doch richtig. Denken Sie auch daran, dass Sie die meisten Kartuschen für die gängigen Wasserfilter am Markt zu einem attraktiven Vorteilspreis bestellen können, wenn Sie diese gleich als Großpackung auf Vorrat kaufen. Finanziell dürfte dies für Sie durchaus eine Überlegung wert sein.

Tipp: Damit selbst die besten Wasserfilter das leisten können, was Sie von Ihnen erwarten, sollten Sie die Kartuschen regelmäßig und niemals zu spät austauschen. Sonst kann Ihr Wasser nicht mehr ordnungsgemäß gefiltert werden. Haben Sie auch deshalb die passenden Patronen für Ihren Wasserfilter immer auf Vorrat zur Hand und notieren Sie sich genau, wann Sie Ihren Filter das nächste Mal austauschen müssen, damit Sie diesen Zeitpunkt nicht versehentlich verpassen.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. BEEM Espressokocher – der Hersteller in der Küche
  2. Andrew James Espressokocher – der Küchenprofi auf dem Markt
  3. ECM Espressokocher – der Gastro Profi
  4. De’Longhi Espressokocher – das italienische Traditionsunternehmen
  5. Cucina di Modena Espressokocher – der Profi für Siebträgermaschinen
  6. Bosch Espressokocher – die Kocher vom großen Anbieter
  7. Oxid7 Espressokocher – die Produkte aus dem Gartenhandel
  8. Tchibo Espressokocher – der bekannte Kaffeelieferant
  9. Springlane Kitchen Espressokocher – der Küchenprofi auf dem Markt
  10. Severin Espressokocher – ein Hersteller von günstigen Elektrogeräten
  11. Saeco Espressokocher – der italienische Hersteller für Haushaltsgeräte
  12. Rancilio Espressokocher – der Spezialist für Espressoautomaten
  13. OneConcept Espressokocher – ein Teil des CHAL-TEC Vertriebs
  14. Lelit Espressokocher – gastronomische Produkte im Sortiment
  15. La Pavoni Espressokocher – Espressokocher im klassischen Design