Tamperstationen – für den perfekten Espresso

TamperstationenWie viele Kaffeeliebhaber nur allzu gut wissen, ist das Brühen eines wirklich guten Espressos eine hohe Kunst. Daher ist auch jede Menge Zubehör erforderlich. Dazu gehört zum Beispiel eine sogenannte Tamperstation. Eine Espresso Tamperstation kann aus Kunststoff bestehen oder Sie entscheiden sich für eine Tamperstation aus Holz oder Edelstahl. Wenn Sie sich nicht einmal sicher sind, warum Sie dieses Accessoire zur Zubereitung eines wirklich schmackhaften Espressos überhaupt brauchen können, verraten wir Ihnen das an dieser Stelle. Noch dazu zeigen wir Ihnen auf, welche Hersteller beim Kauf einer Tamperstation zu empfehlen sind und was Sie vor dem Kauf noch alles wissen sollten.

Tamperstation Test 2017

Was versteht man unter dem Tampern?

TamperstationenEine Tamperstation brauchen Sie nur dann, wenn Sie einen Tamper verwenden möchten. Doch was ist ein Tamper überhaupt? Im Prinzip lässt sich diese Frage ganz einfach beantworten. Ein Tamper wird verwendet, um das Espressopulver, welches Sie in das Brühsieb Ihrer Espressokanne gegeben haben, zu verdichten. In Deutschland wird ein Tamper daher auch wie folgt bezeichnet:

  • Kaffeedrücker
  • Kaffeestempel
  • Kaffeepresser

Die sogenannten Tamper sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Zum Teil gehören Sie gleich zu einer Mühle mit dazu und wurden an diesem Accessoire fest installiert. Handtamper sind ebenso weit verbreitet. Automatische Tamper und Hebeltamper sind hingegen eher selten im Gebrauch. Die Unterseite der Tamper kann wahlweise flach oder konvex ausfallen, wobei im zweiten Fall eine kleine Mulde im Kaffee- oder Espressomehl entsteht, die durchaus gewollt ist. Denn somit kann die Wasserverteilung während des Brühvorgangs sogar positiv beeinflusst werden. Um das Kaffee- oder Espressomehl zu verdichten, müssen Sie natürlich entsprechend Druck mit Ihrem Tamper aufbauen. In diesem Zusammenhang kommen auch die sogenannten Tamperstationen ins Spiel. Denn eine Espresso Tamperstation ist im Prinzip nicht anderes als eine Andrückstation, die dazu dient, um den Druck während des Tamperns zu optimieren.

Das Prinzip einer Tamperstation

Eine Tamperstation soll also dafür sorgen, dass Sie beim Vorgang des Tamperns einen möglichst guten Halt haben, um Ihren Espresso in Pulverform wie gewünscht komprimieren zu können. Gleichzeitig kann die Tamperstation Ihre Arbeitsplatte zudem vor Kratzern und Dellen durch den Druck, den Sie mit dem Tamper ausüben, schonen. Tamperstationen sind auch unter den folgenden Namen bekannt:

  • Andrückstation
  • Tamperauflage
  • Tampermatte

Abhängig vom Hersteller und dem Shop ist dabei einer dieser Begriffe gebräuchlicher. Eine Tamperstation aus Holz erhalten Sie im Fachhandel heute nur noch selten. Immerhin bestehen moderne Tamperstationen häufig aus Silikon. Daher sind Sie auch gut zu reinigen. Die Formgebung der Tamperstation wurde natürlich an die gängigen Brühsiebe vieler Espressokocher-Modelle angepasst. Denn in die Tamperstation müssen Sie Ihr Brühsieb hineingeben, um Ihren Espresso dann verdichten zu können. Espressopulver, was bei diesem Vorgang verschüttet wird, landet dann ebenfalls auf der Tampermatte, so dass Sie keine allzu große Sauerei in Ihrer Küche anstellen.

Warum benötigen Sie eine gute Tamperstation?

Doch warum sollten Sie überhaupt eine Tamperstation kaufen? Geht es nicht auch ohne? Warum können Sie Ihren Espresso nicht auch mit einem Löffel verdichten, sondern sollten dafür lieber einen Tamper verwenden? Echte Kaffeekenner wissen genau, dass eine Tamperstation samt Tamper deshalb die beste Wahl ist, weil Sie das Espressomehl dann gleichmäßig andrücken können. Denn der Tamper ist nur minimal kleiner im Umfang als der Durchmesser des Brühsiebs. Somit kann das Espressomehl auf der ganzen Fläche gleichmäßig und vor allem auch gleichzeitig zusammengedrückt werden. Mit einem Löffel könnten Sie diesen homogenen Effekt hingegen niemals genau so erreichen.

Tipp! Dabei sorgt der Vorgang des Tamperns jedoch dafür, dass das Espressomehl vom Wasser ebenso gleichmäßig extrahiert werden kann. Und das ist bekanntlich gut für das Aroma Ihres fertigen Espressos. Wir möchten Sie daher bitten, sich unsere Empfehlung zu Herzen zu nehmen und sich einen Tamper zusammen mit der passenden Tamperstation anzuschaffen. Schließlich ist der Preis für dieses Zubehör wirklich nicht teuer und Sie können Espresso dann auch zuhause wie ein echter Profi zubereiten. In fast allen Cafés und Restaurants, die etwas auf sich halten, kommt schließlich dieses Hilfsmittel zum Einsatz.

Tamperstationen und Tamper im Set

Oftmals macht es also Sinn, wenn Sie sich einen Tamper und die passende Tamperstation als Set anschaffen. Meist können Sie dann auch beim Preis von einem tollen Angebot profitieren und so bare Münze sparen. Immerhin kann die Tampermatte auch als Lagergestell für Ihren Tamper dienen, so dass Sie diese praktischen Accessoires für die Zubereitung von köstlichem Espresso zuhause so noch leichter verstauen können. Der Preis für eine solche Tamperstation mit Tamper, den man auch als eine Art Espressostampfer bezeichnen könnte, hängt dabei vor allem von der Verarbeitung der gewählten Tamperstation ab, auf die wir im nächsten Absatz gerne eingehen möchten. Schließlich entscheidet die Materialbeschaffenheit wesentlich darüber, welchen Kaufpreis Sie am Ende zahlen müssen.

Worauf kommt es beim Kauf einer Tamperstation an?

Da Sie relativ viel Druck auf Ihre Tamperstation ausüben werden, ist eine möglichst hochwertige und robuste Verarbeitung das A und O. Im Preisvergleich sollten Sie sich also nicht von spottbilligen Konditionen überzeugen lassen, wenn die Qualität nicht stimmt.

Kriterium Hinweise
Material Folgende Materialien kommen häufig bei der Verarbeitung der Tamperstationen für Ihren Espressokocher für 1 bis 18 Tassen zum Einsatz:

  • Silikon
  • Aluminium
  • Edelstahl
  • Kunststoff
  • Holz

Die Abmessungen der verschiedenen Tamperstationen unterscheiden sich ebenso wie das Design. Überlegen Sie daher am besten, wie Sie die Tamperstation genau einsetzen wollen und entscheiden Sie sich für ein Design, welches zu Ihrer Küche und Ihren Designvorstellungen passt. In jedem Fall sollte das Material, für welches Sie sich entscheiden, lebensmittelecht sein.

Achten Sie ebenso darauf, dass Ihre neue Tampermatte eine sehr gute Beständigkeit gegen die folgenden Stoffe aufweisen kann:

  • Öl
  • Wasser
  • Hitze
Extras Wenn sich die Tamperstation zudem auf Ihrer Arbeitsplatte fixieren lässt, kann diese weniger leicht verrutschen. Einige Matten wurden sogar mit einer Mulde für den Tamper ausgestattet. In jedem Fall sollte Ihre Tamperstation Ihnen jedoch dabei helfen, dass Sie den Anpressdruck bei der Espressozubereitung optimieren können.
Reinigung Wenn Ihre Tamperstation spülmaschinenfest ist, ist dies natürlich zu begrüßen. Denn dies wird Ihnen die Reinigung deutlich erleichtern.

Vor- und Nachteile einer Tamperstation

  • praktisches Hilfsmittel für die Zubereitung von Espresso
  • Verdichtung des Espressopulvers
  • die Anwendung erfordert etwas Übung

Beliebte Marken beim Kauf einer Tamperstation

Wenn Sie sich nun sicher sind, dass Sie sich dieses Zubehör gerne auch für Ihre Espressomaschine oder Ihren Espressokocher zulegen möchten, sprechen wir gerne ein paar Empfehlungen aus. Die folgenden Hersteller haben sich in unseren Augen bewährt, so dass wir Sie dazu ermutigen möchten, diese Marke in Ihren Preisvergleich mit einzubeziehen:

  • Motta
  • Concept Art
  • ECM
  • Graef
  • Bezzera
  • Business Coffee
  • HOME DEPT
  • DLAND

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Funktionsweise eines Espressokochers – Aufbau und Verwendung detailliert erklärt
  2. Kaufberatung Espressokocher
  3. Welche Kaffeebohnen eignen sich am besten für einen Espressokocher?
  4. Espressokocher spritzt – was tun?
  5. Cilio Espressokocher – Qualität aus Solingen
  6. So wird der Dichtungsring eines Espressokochers gewechselt
  7. Kaffeelöffel – nützliches Accessoire für die Espresso-Zubereitung
  8. Porzellan Espressokocher – die wohl beste Art, einfach einen richtig guten Kaffee zu kochen
  9. Keramik Espressokocher – die Weiterentwicklung des Originals
  10. Espressokocher mit Cremaventil – so gelingt der perfekte Espresso auch zu Hause
  11. Was tun wenn der Espressokocher undicht ist?
  12. 12 Tassen Espressokocher – effizient viele Gäste verköstigen
  13. Cloer Espressokocher – solide Qualität zu einem tollen Preis
  14. Espressobohnen – bester Geschmack durch eine gute Bohne
  15. Espressokocher für Induktion – energieeffizient und schnell