Espresso gemahlen –  auf den Mahlgrad kommt es an

Espresso gemahlenIm Espresso gemahlen Test hat sich sehr schnell gezeigt, dass der Mahlgrad neben der Art der Bohnen einer der wichtigsten Faktoren ist, der sich auf das Aroma des fertigen Espressos auswirkt. Denn gemahlener Espresso sollte möglichst fein und homogen sein, damit Sie einen leckeren Espresso Kaffee gemahlen daraus zubereiten können. Denn nur wenn das heiße Wasser das Espressopulver möglichst gleichmäßig durchdringen kann, hat Ihr Espresso am Ende das vollmundige Aroma, welches Sie sich wünschen. Also stellt sich die Frage, ob Sie zum Beispiel illy Espresso gemahlen fertig kaufen sollten oder Ihren Espresso doch lieber selbst mahlen. Auch in dieser Hinsicht sprechen wir natürlich nachfolgend gerne eine Empfehlung aus, damit Sie bestens informiert sind.

Espresso gemahlen Test 2017

Gemahlener Espresso – fertig oder frisch?

Espresso gemahlenBeim Espresso gemahlen können Sie aus zwei grundlegenden Varianten auswählen. Entweder Sie entscheiden sich für Espresso Kaffee gemahlen, den Sie bereits als fertiges Pulver kaufen können. Oder Sie greifen auf Espresso gemahlen für Espressokocher zurück, wobei Sie das Pulver selbst frisch mahlen. Das Aroma ist natürlich ein anderes. Im Espresso gemahlen Test hat sich leider auch gezeigt, dass der Mahlgrad bei vielen fertigen Espressopulvern einfach nicht fein genug ist. Mit solch einem fertigen Espressopulver können Sie also nicht viel anfangen. Wer Espresso wie in Italien trinken möchte, kauft sich daher besser eine eigene Espressomühle. Denn das ist wohl die beste Art, wie Sie Espressopulver für Ihren Espresso frisch mit dem vollen Aroma der Kaffeebohne herstellen können. Das Gute daran ist auch, dass Sie sich die Kaffeeart für Ihren Espresso selbst aussuchen können.

Denn wie unsere Testberichte zeigen, ist die Auswahl der fertigen Espressopulver gemahlen für Siebträger begrenzt. Wenn Sie sich jedoch eine Espressomühle zulegen, können Sie alle erdenklichen Kaffeebohnen zu Pulver verarbeiten und so gleichzeitig auch mit den verschiedensten Geschmacksnoten experimentieren. Wenn Sie dennoch fertiges Espressopulver kaufen möchten, sollten Sie darauf achten, dass dieses Pulver auch wirklich für Ihren Espressokocher geeignet ist. Denn neben dem Espresso gemahlen für Siebträger könnten Sie sich auch für eine Mokka Mahlung entscheiden. Bei solch einem großen Angebot müssen Sie also darauf achten, dass Sie die Espresso und Mokka Mahlung nicht verwechseln.

Tipp! Wenn Sie fertigen Espresso gemahlen für Espressokocher kaufen, können wir Ihnen den illy Espresso gemahlen zwar als Testsieger empfehlen. Allerdings sollten Sie das Pulver nach dem Öffnen der Packung, die meist 250g enthält, unbedingt verschlossen lagern. Dabei ist es das Beste, wenn Sie den gemahlenen Espresso in einer speziellen Kaffeedose aufbewahren. Schließlich geht es darum, dass der Espresso sein volles Aroma möglichst lange beibehält. Bei fertigen Pulvern ist dies jedoch nur bedingt möglich. Denn frischer Espresso, den Sie erst dann mahlen, wenn Sie sich eine Tasse dieser Kaffeespezialität brühen wollen, ist einfach immer aromatischer. Wenn Sie eine Mühle zum Mahlen Ihres Espressos verwenden, können Sie den perfekten Mahlgrad zudem selbst bestimmen. Allerdings kostet dies auch mehr Zeit, als wenn Sie auf ein fertiges Espressopulver zurückgreifen würden.

Wie viel Espressopulver gemahlen sollten Sie verwenden?

Variante Hinweise
einfacher Espresso Im Normalfall brauchen Sie gerade einmal 7 Gramm Espressopulver für eine Tasse Espresso. Wenn Sie bedenken, dass in den meisten fertigen Espressopulverpackungen bis zu 250 Gramm Espressopulver enthalten sind, wird dies also sehr lange reichen. Daher ist eine fachgerechte Aufbewahrung des Espressopulvers in einer Kaffeedose ein Muss. Dort wird das Espressopulver zudem vor Feuchtigkeit und anderen schädlichen Umwelteinflüssen geschützt.
doppelter Espresso Für einen doppelten Espresso können Sie hingegen 14 bis 16 Gramm gemahlenen Espresso verwenden. Dies ist jedoch immer auch eine Frage des Geschmacks, so dass Sie ruhig experimentieren können.

Vor- und Nachteile von gemahlenem Espresso

  • in verschiedenen Geschmacksnoten erhältlich
  • Sie sparen sich das Mahlen
  • auch mit Kaffeedose im Set erhältlich
  • keine

Bester Espresso gemahlen?

Bevor Sie Espresso gemahlen kaufen, sollten Sie auf jeden Fall die Preise vergleichen. Denn auch wenn es verschiedene Espressopulver bereits günstig im Shop gibt, wird der Preisvergleich vielleicht ergeben, dass der Preis niedriger wäre, wenn Sie Ihre Espresso selbst mahlen würden. Für diese Ersparnis beim Preis bezahlen Sie allerdings mit Ihrer Zeit. Schließlich müssen Sie sich nicht nur eine Mühle zum frischen Mahlen von Espresso anschaffen, sondern den Espresso auch jedes Mal erst aus den Bohnen mahlen, wenn Sie eine Tasse dieses beliebten Kaffeegetränks trinken wollen.

Einfach Pulver aus Ihrer Kaffeedose in Ihren Espressokocher zu geben, geht natürlich deutlich schneller. Beim fertigen Pulver gibt es dabei einige Marken, die wir Ihnen aufgrund ihres vollmundigen Geschmacks besonders empfehlen können. Werfen Sie einfach einen Blick auf die nachfolgende Liste. Da es sich auch hierbei allerdings um eine reine Geschmacksfrage handelt, müssen Sie die verschiedenen Espresso gemahlen Sorten vielleicht erst einem persönlichen Geschmackstest unterziehen, bevor Sie Ihren Favoriten gefunden haben. Eine pauschale Empfehlung können wir in dieser Sache daher leider nicht aussprechen. Nichts desto trotz kommen die folgenden Espressopulver bei vielen Verbrauchern sehr gut an:

  • Segafredo Espresso Casa gemahlen oder Segafredo Espresso gemahlen
  • Lavazza Caffe Espresso gemahlen
  • illy Espresso gemahlen
  • Alnatura Espresso gemahlen

Auf der Suche nach gemahlenem Espresso zu einem besonders günstigen Preis, dürfte Sie das Espressopulver von Lidl, ALDI oder Tchibo gleichermaßen interessieren. Machen Sie auch hier den Geschmackstest. Dabei kommt es nicht nur auf den Geschmack unmittelbar nach dem Öffnen der Espressomehl-Packung an. Vielmehr sollten Sie ebenfalls überprüfen, wie gut Espresso aus dem jeweiligen Espressopulver auch noch nach ein paar Wochen schmeckt. Denn sofern Sie Ihren Espresso fachmännisch in der entsprechenden Kaffeedose aufbewahren, ist der Geschmack nach ein paar Wochen ein weiteres wichtiges Qualitätsmerkmal, auf das Sie bei Ihrem Vergleich unbedingt ein Auge haben sollten.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Funktionsweise eines Espressokochers – Aufbau und Verwendung detailliert erklärt
  2. Kaufberatung Espressokocher
  3. Welche Kaffeebohnen eignen sich am besten für einen Espressokocher?
  4. Espressokocher spritzt – was tun?
  5. Cilio Espressokocher – Qualität aus Solingen
  6. So wird der Dichtungsring eines Espressokochers gewechselt
  7. Kaffeelöffel – nützliches Accessoire für die Espresso-Zubereitung
  8. Porzellan Espressokocher – die wohl beste Art, einfach einen richtig guten Kaffee zu kochen
  9. Keramik Espressokocher – die Weiterentwicklung des Originals
  10. Espressokocher mit Cremaventil – so gelingt der perfekte Espresso auch zu Hause
  11. Was tun wenn der Espressokocher undicht ist?
  12. 12 Tassen Espressokocher – effizient viele Gäste verköstigen
  13. Cloer Espressokocher – solide Qualität zu einem tollen Preis
  14. Espressobohnen – bester Geschmack durch eine gute Bohne
  15. Espressokocher für Induktion – energieeffizient und schnell